Weimar

Grundsanierung Hauptgebäude Bauhaus Universität

Bauherr: Deutsche Bank AG und Land Thüringen
Architekten: van den Valentyn
Bauzeit: 1996 - 1999
BRI: 18.100 m³
Baukosten: 12 Mio. €
Leistungen H&P: Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe, Objektüberwachung
Fotos ©: Manuel Kubitza
Durch eine Komplettsanierung wurde das von 1904 bis 1911 nach Plänen von Henry van de Velde errichtete Hauptgebäude der Bauhaus Universität weitgehend im Originalzustand wieder hergestellt. Zusammen mit dem Hauptgebäude der Bauhaus Universität Weimar, dem Ateliergebäude "Prellerhaus" und dem Brendelschen Atelier ist der Van-de-Velde-Bau der Ort, in dem Walter Gropius 1919 das Staatliche Bauhaus Weimar gründete. Dieser gesamte Gebäudekomplex wurde 1996 in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen.