Berlin

Staatsbibliothek Unter den Linden

Bauherr: Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin
Architekten: prof. hg merz, Stuttgart/Berlin
Bauzeit: 2004 - 2013
BRI: 426.000 m³
Baukosten: 326 Mio. €
Leistungen H&P: Erstellung HU-Bau, Umzugsplanung, Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe, Objektüberwachung
Fotos ©: H&P Bauingenieure
Die Staatsbibliothek Unter den Linden wurde nach dem Entwurf des Architekten Ernst von Ihne nach 11-jähriger Bauzeit 1914 eröffnet. Als eines der letzten repräsentativen Gebäude im wilhelminischen Baustil steht das gesamte Gebäude unter Denkmalschutz. Bei der vorgesehenen Baumaßnahme handelt es sich um die Grund- (Erst-) Instandsetzung und Erweiterung (GIS) des Gebäudekomplexes der Staatsbibliothek zu Berlin Haus 1, Unter den Linden 8. Im Wesentlichen handelt es sich um die Grundinstandsetzung des Altbaus und die Errichtung eines zentralen Lesesaals als Neubau inmitten der bestehenden Altbauten. Die gesamte Baumaßnahme wird unter Aufrechterhaltung des Bibliotheksbereiches und -betriebes durchgeführt. Entsprechend wird die Baumaßnahme in zwei Bauabschnitten realisiert mit der Planung und Umsetzung diverser Begleitmaßnahmen wie Abschottungen der Nutzerbereiche, Baulogistik zur parallelen Fortführung des Baustellen- und Bibliotheksbetriebes sowie Umzugsplanung für sämtliche Bücher, Einrichtungen und Abteilungen.