Aachen

FAZ Finanzamtszentrum

Bauherr: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Niederlassung Aachen
Architekten: Planungsbüro Schmitz GmbH, Aachen
Bauzeit: 2003 – 2005
BRI: 96.000 m³
Baukosten: 35 Mio. €
Leistungen H&P: Baubegleitendes Projektcontrolling, Qualitätssicherung
Fotos ©: Manuel Kubitza, Leverkusen
Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Niederlassung Aachen, hat an der Krefelder Straße den Neubau eines Finanzamtszentrums für die bisher dezentral im Stadtgebiet Aachen verteilten Finanzämter gebaut. Die Planung umfasst das Finanzamtszentrum als sechsgeschossigen Baukörper mit ca. 115 m Länge und 70 m Breite, mit 6 Innenhöfen. Ca. 400 Stellplätze sind für Angestellte und Besucher errichtet. Die übergeordnete Zielsetzung war die wirtschaftliche und mängelfreie Planung und Erstellung des Bauvorhabens innerhalb des vom Auftraggeber definierten Kosten- und Terminrahmens sowie der festgelegten technischen und qualitativen Rahmenbedingungen. Darüber hinaus sind günstige Bauunterhaltungskosten und vergleichsweise niedrige Betriebskosten erreicht worden.